2017 – Kalender-Kochevents

Rezepte fürs Leben und die Küche

Ich habe zu Weihnachten einige Kalender verschenkt für „mögliche Kochevents“.
Meine Idee dazu war, sich einen Monat auszusuchen um dann mit mir zusammen (nach Terminabsprache) das zugehörige Rezept zu kochen (entweder in Deiner oder in meiner Küche). Natürlich ist das eine ExklusivEinladung pro Monat pro Gutschein und es sind keine weiteren Gäste dabei, außer vielleicht bei gemeinsamer Abstimmung unter den Gästen (dies kam wohl im Kalender missverständlich raus).

Inzwischen sind nun auch einige Monate mit Terminen belegt, längst aber nicht alle.

An der zum jeweiligen Monat passenden Seitennummer könnt Ihr nachsehen was noch frei ist. Der Januar Termin hat bereits stattgefunden – hier der Bericht dazu:


JANUAR

Im Leben kommt es nicht darauf an ein gutes Blatt zu haben, sondern mit schlechten Karten gut zu spielen

Ich war zum Event eingeladen bei Regi+Micha. Ein toller Abend mit viel Lachen, Kochen, Essen und Musik. Leider war Micha angeschlagen und musste sich vorzeitig mit starker Erkältung und Fieber ins Bett verabschieden, aber er hat zumindest das komplette Menü durchgestanden.

Der Abend begann (um 17 Uhr!) mit einem leckeren Aperitif. Zusammen machten wir uns dann an die doch ausgiebigen Vorbereitungen. Es gab als Vorspeise Ackersalat mit Orangenfilets. Den Hauptgang kann man im Rezept des Monat Januar nachlesen. Dieser erforderte einiges an Schnippelarbeiten, aber vor allem auch Zeit im Backrohr die wir uns mit dem einen oder anderen Musikhighlight und unserem Aperitif verkürzten.

Alles gelang auf den Punkt (nicht zuletzt weil die Basis für eine super leckere Soße vom Gastgeber vorbereitet war). Nach der Vorspeise und kleiner Verschnaufpause schafften wir dann immerhin drei der sechs (großen) vorbereiteten Kaninchenkeulen. So war dann auch für den Folgetag mit wenig Aufwand ein weiteres Essen vorhanden. Den Nachtisch lieferten die Gastgeber in Form eines schwäbischen Apfeltiramisu (lecker !).

Den Abschluss des Menüs bildete ein doppelter Espresso mit einem edlen Rum der noch den Rest aus den Geschmacksnerven rauskitzelte. Insgesamt ein toller Abend den wir dann gemütlich auf dem Sofa bei YouTube Musik ausklingen ließen. An dieser Stelle auch noch Danke fürs Gästezimmer – fahren wäre nicht mehr erlaubt gewesen, der rote Wein war einfach zu gut.

Und natürlich gibts auch Bilder zum Januar-Event und zwar hier . Ich freue mich schon auf den nächsten Gang …

Und das war unsere Musik an dem Abend:
Aufgeigen stått niederschiassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s